Jérôme Thiesson war einst bei den Junioren des FC Zürich ausgebildet worden, ehe er sich beim FC Wil in der Challenge League etablieren konnte – und mehrfach für die Schweizer Nachwuchsauswahlen (U20/U21) aufgeboten wurde. In der Folge war er über sieben Jahre in der obersten Spielklasse bei der AC Bellinzona (2009-2011) und im FC Luzern (2011-2016) aktiv. Insgesamt absolvierte er 222 Pflichtspiele in der Super League, bevor er sich zu einem Wechsel in die Major League Soccer (MLS) zu Minnesota United FC entschloss, wo Thiesson wiederum rasch zum Leistungsträger in der Defensive wurde. Vor seinem Wechsel aufs Brügglifeld stand er während eines halben Jahres beim FC Rapperswil-Jona unter Vertrag.

Debüt beim FCA
20. Juli 2019 (1:1 gegen Winterthur)
Bisherige Stationen
FC Stäfa, SC YF Juventus (Nachwuchs), FC Zürich, FC Wil, AC Bellinzona, FC Luzern, Minnesota United FC, FC Rapperswil-Jona
Nationalmannschaft
Schweiz (U19-U21)