Marco Aratore war zu Beginn seiner Karriere als Leihgabe des FC Basel, wo er sämtliche Nachwuchsstufen durchlaufen hatte, schon einmal in Aarau unter Vertrag gestanden – von 2010 bis 2012 absolvierte er total 49 Pflichtspiele im FCA-Trikot. Danach empfahl sich Aratore beim FC Winterthur für die Super League, wo er vier Saisons für den FC St. Gallen tätig war. Im Jahr 2018 folgte der Wechsel zum russischen Club FK Ural Jekaterinburg, ehe er eine Saison auf Leihbasis beim FC Lugano spielte.

Debüt beim FCA
26. Juli 2010 (2:0 gegen Locarno)
Bisherige Stationen
FC Basel, FC Thun, FC Aarau (2010-2012), FC Winterthur, FC St. Gallen, FK Ural Jekaterinburg, FC Lugano
Nationalmannschaft
Schweiz (U16-U20)