Michael Siegfried begann seine Laufbahn im Nachwuchs des Thuner Quartiervereins FC Lerchenfeld, bevor er in die U14-Auswahl vom FC Thun aufgenommen wurde. Er durchlief alle Juniorenstufen, bis er auf die Saison 2007/08 ins Fanionteam integriert wurde. Insgesamt spielte Siegfried für neun Jahre – abgesehen von Leihtransfers zum FC Breitenrain (1. Liga) und zum FC Biel (Challenge League) – bei den Oberländern, wo sein auslaufender Vertrag im Sommer 2016 nicht mehr verlängert wurde. Anschliessend nutzte er die Zeit für eine Weltreise, wo er bei diversen Clubs auf mehreren Kontinenten vorspielte.

Debüt beim FCA
21. Juli 2017 (1:2 gegen Neuchâtel Xamax)
Bisherige Stationen
FC Lerchenfeld, FC Thun, FC Breitenrain, FC Biel/Bienne
Nationalmannschaft
nicht aufgeboten