Nicolas Schindelholz war einst von seinem Stammverein SC Dornach in den Nachwuchs des FC Basel gewechselt, wo er in der U21-Mannschaft vom heutigen Aarau-Chefcoach Patrick Rahmen trainiert wurde. Nach positiven Leistungen erhielt er einen Vertrag beim FC Thun, der den Aufstieg in die Raiffeisen Super League (2010) im ersten Jahr nach Schindelholz‘ Ankunft realisierte. Insgesamt trug er das Trikot der Berner Oberländer während acht Spielzeiten (136 Pflichtspiele), ehe er im Sommer 2017 nach Luzern weiterzog, wo er aufgrund von Verletzungen nur zu einzelnen Einsätzen in der obersten Spielklasse kam.

Debüt beim FCA
21. Juli 2018 (0:2 gegen Servette)
Bisherige Stationen
SC Dornach (Nachwuchs), FC Basel (U18/U21), FC Thun, FC Luzern
Nationalmannschaft
nicht aufgeboten