Reto Jäggi ist seit Juni 2013 (wieder) als Konditions- und Rehatrainer beim FC Aarau tätig.

Er trat beim FC Winznau erstmals gegen das runde Leder, ehe er über die Junioren vom FC Olten in die U21-Equipe nach Aarau wechselte. In der Nationalliga B war Jäggi als Aussenverteidiger für den FC Grenchen aktiv, ehe er nach mehreren Verletzungen kürzer treten musste und in den regionalen Spielklassen für seine Ausbildungsvereine in Olten und Winznau auflief.

Zudem liess er sich zum Physiotherapeuten ausbilden und arbeitete im Spital Zofingen sowie in der Hirslanden Klinik Aarau, wo er 2003 die Ausbildung als Sportphysiotherapeut abschloss; später absolvierte er auch einen Lehrgang zum Konditionstrainer Swiss Olympic und ein berufsbegleitendes Studium der Osteopathie. Beim FC Aarau war Jäggi zwischen 2006 und 2010 erstmalig als Konditions- und Rehatrainer verantwortlich. Zudem fungierte er unter Cheftrainer Jeff Saibene kurzzeitig auch als Assistenztrainer. Nach einem zweijährigen Gastspiel beim FC Luzern kehrte Jäggi schliesslich 2013 wieder zurück aufs Brügglifeld.