Ulisse Pelloni stand schon als Kind beim FC Ascona zwischen den Pfosten, um seinem Vorbild Francesco Toldo nachzueifern. Im Alter von 14 Jahren durfte er ein Trainingslager mit der U15-Nationalmannschaft absolvieren. In der Folge führte ihn sein Karriereweg über die Talentschmiede Team Ticino zum damaligen Challenge-League-Verein FC Locarno.

Dort erlebte er im März 2013 einen rasanten Aufstieg, als er innert zwei Monaten vom dritten Goalie zum Debütanten in der zweithöchsten Spielklasse avancierte und als Stammtorhüter auch wieder für die Schweizer Nachwuchsauswahlen berücksichtigt wurde. Im Sommer 2014 verliess er das Tessin nach dem Abstieg von Locarno, um nach Aarau zu wechseln.

Debüt beim FCA
24. August 2014 (7:1 gegen Taverne)
Bisherige Stationen
FC Ascona, Team Ticino, FC Locarno, FC Chiasso (ausgeliehen)
Nationalmannschaft
Schweiz (U15/U20/U21)