Bild zu diesem Beitrag
Veröffentlicht am
von
Autor

Der FC Aarau hat die Fairplay-Trophy in der Challenge-League-Saison 2023/24 auf dem zweiten Rang beendet, verbunden mit einem Preisgeld von 30'000 Franken.

WerbungWerbemittel: Rectangle (300 x 250) von FC AarauSchalten Sie Ihre Werbung auf dieser Seite.

Als Sieger durfte sich der abgestiegene Kantonsrivale FC Baden 1897 (mit 79 Strafpunkten) feiern lassen. Dahinter folgten drei Mannschaften mit 85 Strafpunkten. Das Reglement sieht dabei vor, dass die Auswahl mit den wenigsten Platzverweisen bei Punktgleichheit besser klassiert ist – und so setzte sich Aarau mit einem einzigen Platzverweis während der ganzen Saison im Duell mit Sion (3) und Thun (4) durch. Damit schaffte es der FCA zum fünften Mal in Folge auf das Podest in der Fair-Play-Trophy. Am anderen Ende dieser Rangliste findet sich der FC Stade Nyonnais (mit 120 Strafpunkten) wieder.

> Abschlussrangliste: Fairplay-Trophy 2023/24 (ChL)

Schlagworte
Kategorie