Bild zu diesem Beitrag
Veröffentlicht am
von
Autor

Der FC Aarau ist am heutigen Dreikönigstag in seine dreiwöchige Vorbereitung auf die Rückrunde in der Brack.ch Challenge League 2019/20 gestartet.

Nach den Leistungstests im «Altius» Swiss Sportmed Center in Rheinfelden und einem Team-Weekend in den Bergen begann die kurze Rückrundenvorbereitung der ersten Mannschaft am kühlen Montagmorgen auch auf dem grünen Rasen.

Dabei durfte Cheftrainer Patrick Rahmen insgesamt 25 Spieler im Brügglifeld begrüssen. Aus dem aktuellen Kader waren nur Marco Corradi und Markus Neumayr (beide rekonvalenszent) sowie Torhüter Marvin Hübel (Schule) abwesend. Erstmals lief Rückkehrer Shkelzen Gashi wieder in den Aarauer Farben auf, während Geoffroy Serey Dié nach dem Ende seines Vertrages nicht mehr in Aarau weilt. Zudem nahmen U-18-Spieler Joris Freyenmuth und der Ex-FCA-Junior Beli Lukaj (aktuell: Lazio Rom U-19) an der ersten Einheit des neuen Jahres teil.

Bild zu diesem Beitrag

Shkelzen Gashi im Gespräch mit Petar Misic

Auch in den kommenden Tagen stehen jeweils zwei Einheiten auf dem Programm, bevor der FCA-Tross am Freitagmorgen in den Süden reisen wird. Der FC Aarau wird sich bis am Samstag, 18. Januar 2020 im «Calista Luxury Resort» in Belek (Südtürkei) auf die zweite Hälfte der laufenden Challenge-League-Spielzeit vorbereiten, welche am Samstag, 25. Januar 2020 mit einem Gastspiel beim FC Stade Lausanne Ouchy beginnen wird.

Kategorie