Bild zu diesem Beitrag
Veröffentlicht am
von
Autor

Der FC Aarau wird sich in der Challenge-League-Saison 2020/21 mit zwei neuen Gegnern messen, verbunden mit mehr Meisterschaftsspielen auf Kunstrasen.

Gestern Abend ist die letzte Entscheidung einer denkwürdigen Saison 2019/20 gefallen. Der FC Vaduz schaffte die Rückkehr in die Raiffeisen Super League mit dem Barrage-Gesamtskore von 5:4 auf Kosten des FC Thun, der die oberste Spielklasse nach zehn Jahren wieder verlassen muss. Als der FCA vor fünf Jahren abstieg, verabschiedete er sich mit einem 3:2-Heimsieg gegen die Berner Oberländer aus der Super League. In der neuen Spielzeit kommt es erstmals seit 1970 wieder zu Direktduellen zwischen Aarau und Thun in der zweithöchsten Liga.

Bereits seit einigen Wochen ist klar, dass der Neuchâtel Xamax FCS nach zwei Saisons auf dem höchsten Niveau wieder in die Brack.ch Challenge League zurückkehren muss. Im Gegenzug spielt der FC Lausanne-Sport fortan wieder in der Beletage des Schweizer Fussballs. Aufgrund der abgebrochenen Spielzeit in den tieferen Ligen gibt es im Hinblick auf die nächste Saison jedoch keinen Aufsteiger aus der Promotion League, wodurch sich auch das abgeschlagene Schlusslicht FC Chiasso über den Klassenerhalt freuen durfte.

Bild zu diesem Beitrag

Erneutes Gastspiel auf der Maladière für Raoul Giger und Co.

Aufgrund der speziellen Situation rund um den Corona-Virus hatten sich die Vertreter der SFL-Clubs vor einigen Wochen an einer Versammlung darauf verständigt, auf den alljährlichen Lizenzierungsprozess in der gewohnten Form zu verzichten, sodass die im Vorjahr erteilten Lizenzen weiterhin Bestand haben. Bemerkenswert: In der kommenden Saison sind fünf «Gründungsmitglieder» aus der ersten Super-League-Saison (2003/04) in der Zweitklassigkeit wieder vereint – nämlich Aarau, GC, Neuchâtel Xamax, Thun und Wil.

Zum ersten Mal überhaupt wird die Hälfte aller Saisonspiele in der Challenge League auf Kunstrasen ausgetragen, vertrauen doch fünf Clubs (Kriens, Schaffhausen, Thun, Xamax und Wil) auf eine künstliche Unterlage im heimischen Stadion.

Challenge League 2020/21 (Teams)

  • FC Aarau
  • FC Chiasso
  • Grasshopper Club Zürich
  • SC Kriens
  • FC Stade Lausanne Ouchy
  • Neuchâtel Xamax FCS (Absteiger)
  • FC Schaffhausen
  • FC Thun (Absteiger)
  • FC Wil
  • FC Winterthur

Der Spielplan für die neue Challenge-League-Saison wird in den nächsten Tagen durch die Swiss Football League (SFL) veröffentlicht. Gemäss Datenplan wird der erste Spieltag der neuen Saison am Wochenende vom 11./12./13. September 2020 ausgetragen.

Kategorie