Bild zu diesem Beitrag
Veröffentlicht am
von
Autor

Der FC Aarau freut sich, eine langfristig orientierte Zusammenarbeit mit dem neuen Co-Hauptsponsor Credit Suisse (bis 2024) bekannt geben zu dürfen.

Die Credit Suisse wird ab der Saison 2020/21 für vier Jahre Co-Hauptsponsor des FC Aarau und führt damit die langjährige und erfolgreiche Partnerschaft der Neuen Aargauer Bank ab sofort nahtlos weiter. Als Co-Hauptsponsor wird die Credit Suisse bereits ab dem ersten Meisterschaftsspiel in dieser Saison gegen den FC Wil (morgen, 18.30 Uhr) auch auf den Trikots der Spieler mit Logo vertreten sein.

«Gerade in diesen schwierigen und unsicheren Zeiten freut uns dieses sehr positive Zeichen der Credit Suisse zum Aargauer Spitzenfussball ausserordentlich und gibt dem FC Aarau neuen Rückenwind für die Zukunft.»

Philipp Bonorand, designierter Präsident der FC Aarau AG

Bild zu diesem Beitrag

Philipp Bonorand und Roberto Belci präsentieren das neue FCA-Trikot

Die Credit Suisse engagiert sich seit Jahren im Schweizer Fussball und unterstützt seit 1993 den Schweizerischen Fussball Verband und alle Nationalteams (Frauen und Herren A-Teams, U-Teams, Beach-Soccer und eFootball Nationalteam). Des Weiteren fördert die Credit Suisse den Fussball in der Schweiz; unter anderem mit dem grössten Schulfussballturnier der Schweiz – dem Credit Suisse Cup. Neben Fussball engagiert sich die Credit Suisse zudem bei diversen Kulturinstitutionen und Sportveranstaltungen.

«Wir freuen uns sehr, die erfolgreiche Partnerschaft mit dem FC Aarau um weitere vier Jahre fortzuführen. Der Name NAB geht, die Nähe bleibt. Wir engagieren uns als Credit Suisse langfristig und zeigen damit unsere Verankerung im Aargau.»

Roberto Belci, Mitglied der Geschäftsleitung NAB und designierter Leiter Credit Suisse Aargau

Kategorie