Bild zu diesem Beitrag
Veröffentlicht am
von
Autor

Der FC Aarau duelliert sich in der zweiten Runde des Helvetia Schweizer Cups mit dem FC Breitenrain aus der Promotion League.

Die Stadtberner qualifizierten sich am vergangenen Sonntag mit einem 3:1-Heimsieg über den Challenge-League-Vertreter Servette FC Genève für die zweite Runde im nationalen Pokal. In der Meisterschaft stehen bislang ein Sieg (1:0 gegen Köniz) und eine Niederlage (0:2 gegen Sion II) zu Buche für das Team von Cheftrainer Gian Luca Privitelli.

Die letzte Spielzeit beendete Breitenrain auf dem achten Rang in der dritthöchsten Spielklasse. Im Berner Kader finden sich bekannte Namen mit mehrjähriger Erfahrung im Profi-Fussball wie Ramon Egli, Anto Franjic, Sandro Galli und Raphael Kehrli.

Zum ersten Mal überhaupt misst sich der FCA mit dem Berner Quartierclub, welcher sich 1994 aus einem Zusammenschluss der beiden Vereine FC Minerva und FC Zähringia gründete.

Dieses Cupspiel wird am Samstag/Sonntag, 17./18. September 2016 auf dem Sportplatz Spitalacker (Kunstrasen) ausgetragen. Eine exakte Terminierung erfolgt zu einem späteren Zeitpunkt.

Kategorie