Bild zu diesem Beitrag
Veröffentlicht am
von
Autor

Unsere Gedanken sind bei den Menschen in der Ukraine. Der FC Aarau hat beschlossen, einen Teil der Einnahmen vom kommenden Heimspiel an die ukrainische Bevölkerung zu spenden.

Krieg in Europa – etwas Unvorstellbares ist eingetreten. Der russische Angriff auf die Ukraine bringt für die Menschen im Land sehr viel Leid und grosse Unsicherheit. Der FC Aarau verurteilt den kriegerischen Angriff auf die Ukraine aufs Schärfste.

Die aktuellen Geschehnisse in der Ukraine machen auch uns vom FC Aarau fassungslos. Obwohl sich der FC Aarau normalerweise bewusst nicht politisch äussert oder Stellung bezieht, hat sich die Geschäftsleitung dazu entschlossen, ein Zeichen zu setzen.

Wir möchten unsere Solidarität mit der ukrainischen Bevölkerung zum Ausdruck bringen und spenden beim Heimspiel gegen den FC Schaffhausen (Freitag, 4. März 2022) pro Matchbesucherin und Matchbesucher CHF 1.- an die Glückskette – für schnelle, humanitäre Hilfe für die Zivilbevölkerung in der Ukraine und auf der Flucht.

https://spenden.glueckskette.ch/Ukraine

Vor dem Match und in der Pause werden sowohl das LED-Werbebanden-System als auch der LED Big Screen punktuell für die Aktion eingesetzt und in den ukrainischen Nationalfarben Blau und Gelb erscheinen.

Es gibt keine Alternative zum Frieden und es ist wichtig, dass die Menschen im Kriegsgebiet Hilfe erfahren und sehen, dass die Welt sie nicht ignoriert.

Kategorie