Bild zu diesem Beitrag
Veröffentlicht am
von
Autor

Der FC Aarau gewinnt sein erstes Testspiel im neuen Jahr gegen den FC Voluntari (Rumänien) dank Toren von Rrudhani (2), Spadanuda und Vladi mit 4:1.

Erst rund zehn Minuten waren vergangen, als sich Neuzuzug Shkelqim Vladi – leihweise vom BSC Young Boys verpflichtet – erstmals in der FCA-Torschützenliste verewigen durfte. Einige Zeigerumdrehungen später traf auch Donat Rrudhani gegen den aktuellen Tabellendritten der «Liga I» ins Schwarze. Nach dem gegnerischen Ehrentreffer durch den tschechischen Ex-Internationalen Lukas Droppa (26.) sorgte Rrudhani kurz nach Ende der ersten halben Stunde für die Wiederherstellung des komfortablen Zwei-Tore-Abstandes, wobei alle FCA-Treffer im ersten Umgang durch Kevin Spadanuda vorbereitet wurden.

Bild zu diesem Beitrag

Donat Rrudhani traf doppelt

Nach dem Pausentee wusste sich auch Topskorer Spadanuda selbst als Torschütze auszuzeichnen (65.), gleichbedeutend mit einem deutlichen Erfolg gegen den rumänischen Erstligisten.

Beim FC Aarau kamen alle elf Akteure aus der Startformation über die gesamte Spielzeit zum Einsatz. Bereits am morgigen Freitag werden auch die übrigen Aarauer Kaderspieler, die das zehntägige Trainingslager an der türkischen Riviera bestreiten, in den Genuss von Einsatzminuten kommen, wenn es gegen den FC UTA Arad – ebenfalls in der obersten Liga Rumäniens beheimatet – gehen wird. Der Anpfiff im Calista Sports Center erfolgt wiederum um 15.00 Uhr (MEZ).

FC Aarau - FC Voluntari 4:1 (3:1)

Calista Sports Center, Belek. – Tore: 11. Vladi (Spadanuda) 1:0. 19. Rrudhani (Spadanuda) 2:0. 26. Droppa 2:1. 32. Rrudhani (Spadanuda) 3:1. 65. Spadanuda (Rrudhani) 4:1.

Aarau: Enzler; Thiesson, Hasani, Bergsma, Kronig; Schwegler, Njie; Balaj, Rrudhani, Spadanuda; Vladi.

Voluntari: Popa; Andres, Tamas, Ciobotariu; Costin, Droppa, Meleke, Gheorghe, Briceag; Fulop, Tehe.

Bemerkungen: Aarau ohne Ammeter, Almeida, Aratore, Avdyli, Bunjaku, Caserta, Conus, Cvetkovic, Gashi, Giger, Jäckle, Qollaku, Schneider, Senyurt und Thaler (alle nicht eingesetzt). Dies gilt auch für Gastspieler Loris Benito und die Nachwuchsakteure Nik Dubler und Marvin Hübel.

Kategorie