Bild zu diesem Beitrag
Veröffentlicht am
von
Autor

Der FC Aarau kämpft am letzten Spieltag dieser Saison mit dem FC Lausanne-Sport, dem FC Schaffhausen und dem FC Winterthur um den Gewinn der SFL-Fairplay-Trophy - und somit auch um attraktive Geldbeträge.

In den letzten Tagen sind die vier Mannschaften noch einmal näher zusammengerückt. Zurzeit liegen Aarau und Winterthur mit jeweils 79 Strafpunkten in Führung, gefolgt vom Aufsteiger Lausanne-Sport und Schaffhausen (beide 82). Letzterer wird am Freitagabend (ab 19.45 Uhr) zum finalen Saisonspiel im Brügglifeld erwartet.

Alle Equipen dürfen sich noch Hoffnungen auf einen Teil des Preisgeldes machen. Die SFL-Fairplay-Trophy ist mit 100’000 Franken dotiert. Der Sieger erhält 50’000 Franken, der Zweite 30’000 Franken und der Dritte 20’000 Franken. In der Brack.ch Challenge League wird die Rangliste aus den Strafpunkten für gelbe (1), gelb-rote (3) und rote Karten (5) ermittelt.

Kategorie