Bild zu diesem Beitrag
Veröffentlicht am
von
Autor

Der FC Aarau steigert sich im Laufe seines allerletzten Testspiels in der Vorbereitung markant, muss sich am Ende gegen GC jedoch mit 1:4 geschlagen geben.

Die Grasshoppers hatten das Geschehen auf dem Kunstrasen in Baden über weite Strecken der ersten Halbzeit im Griff und gingen nach einem sehenswerten Direktspiel über Caio sowie Mergim Brahimi durch Nedim Bajrami folgerichtig in Führung (17.). Dann flogen die Versuche von Haris Tabakovic (21.) und Lucas Andersen (26.) am Kasten vorbei, während Ivan Audino (22.) und Zoran Josipovic (27.) jeweils an GC-Goalie Vaso Vasic scheiterten. Kurz vor der Halbzeit lenkte Alban Pnishi einen direkt aufs Tor gezogenen Corner von Andersen am zweiten Pfosten stehend in die Maschen (42.), ehe Torhüter Lorenzo Bucchi gegen Bajrami (43.) retten musste und Caio aus der Distanz nur knapp am Kasten vorbeischoss.

Bild zu diesem Beitrag

Geoffrey Tréand im Kampf um den Ball

Nach fünf Spielermutationen in der Pause startete der FCA engagierter, doch Patrick Rossini vergab nach einer flachen Flanke von Denis Markaj aus wenigen Metern (47.). Von den Hoppers war im zweiten Umgang nur noch wenig zu sehen. Einmal war Ulisse Pelloni bei einem seitlichen Freistoss von Andersen gefordert (64.), ehe Sébastien Wüthrich nach der Vorarbeit von Rossini mit einem herrlichen Schuss unter die Querlatte für den hochverdienten Aarauer Anschlusstreffer sorgte (68.). Insgesamt präsentierte sich die Schällibaum-Elf nach dem Seitenwechsel verbessert, doch die Schlussphase missglückte völlig: Zuerst traf Ridge Munsy (84.) mit einem Flachschuss aus halblinker Position in die kurze Ecke, dann erlief sich Nicolas Hunziker (87.) einen Fehlpass von Pascal Thrier, um den klaren Endstand zu markieren.

Bild zu diesem Beitrag

Sébastien Wüthrich traf sehenswert zum Anschluss

FC Aarau - GC Zürich 1:4 (0:2)

Esp, Baden. – 821 Zuschauer. – SR: Superczynski. – Tore: 17. Bajrami 0:1. 42. Pnishi 0:2. 68. Wüthrich 1:2. 84. Munsy 1:3. 87. Hunziker 1:4.

Aarau: Bucchi (46. Pelloni); Giger (46. Markaj), Jäckle (46. Garat), Thrier, Mehidic; Burki; Tréand (46. Ciarrocchi), Wüthrich (85. Tasar), Audino (46. Perrier); Rossini, Josipovic (78. Romano).

GC: Vasic; Lavanchy (74. Qollaku), Bamert, Bergström (58. Zesiger), Antonov; Pnishi (46. Olsen); Caio (62. Gjorgjev), Brahimi, Bajrami (74. Pusic), Andersen (74. Munsy); Tabakovic (62. Hunziker).

Bemerkungen: Aarau ohne Besle, Peralta, Thaler (alle verletzt) und Hunn (U21). GC ohne Basic, Källström, Mall und Sigurjonsson (alle verletzt). – Verwarnung: 80. Hunziker (Foulspiel).

Schlagworte
Kategorie