Bild zu diesem Beitrag
Veröffentlicht am
von
Autor

Traurig nehmen wir Abschied von Heinz Triebold, der am 9. August 2020 nach einem langen und erfüllten Leben im Alter von 90 Jahren gestorben ist.

Heinz Triebold war Vizepräsident des FC Aarau von 1960 bis 1962 und von 1979 bis 1981, also bis zum Aufstieg  in die Nationalliga A. Er war auch langjähriger Pressechef des Vereins und berichtete über die FCA-Spiele im Aargauer Tagblatt. Später war er Mitglied der Sportabteilung im Regionaljournal Aargau/Solothurn und Korrespondent der Sportinformation. In dieser langen Zeit war Heinz dem FCA stets eng verbunden und litt sichtbar mit, wenn auf dem Rasen nicht alles rund lief. Auch als sich das Alter immer stärker bemerkbar machte, sah man ihn oft auf seinem angestammten Platz auf der Pressetribüne, wo er gemeinsam mit seinem erst kürzlich verstorbenen Freund Heinz Sieber die FCA-Spiele aufmerksam verfolgte. Heinz Triebold gehörte 1969 zu den sieben Gründungsmitgliedern der Vereinigung Aargauer Sportjournalisten VASJ. So lange es ihm möglich war, nahm er an den OK-Sitzungen zu den 50-Jahr-Feierlichkeiten der Vereinigung im Jahr 2019 teil.

Wir verlieren in ihm einen treuen Fan und einen guten Freund, der sich stets Zeit genommen hat für ein freundliches Gespräch. Am liebsten erinnerte er sich an die guten alten Zeiten und erzählte oft von den unzähligen Erlebnissen, die er in seinen Funktionen erleben durfte. Dankbar darüber, Heinz als Wegbegleiter kennengelernt zu haben, behält die FC-Aarau-Familie Heinz Triebold in liebevoller Erinnerung. Seiner Familie entbieten wir unser aufrichtiges Beileid.

Auf Wunsch des Verstorbenen hat die Urnenbeisetzung im engsten Kreis der Familie auf dem Friedhof Rosengarten in Aarau stattgefunden.

Bild zu diesem Beitrag

Der Vorstand des FC Aarau, im Jahr 1962. Heinz Triebold ist in der Reihe der knienden Herren, ganz rechts zu erkennen.

Bild zu diesem Beitrag

Bis ins hohe Alter blieb Heinz Triebold aktiv und war treuer Gast im Brügglifeld und bei der Vereinigung Aargauer Sportjournalisten (Bild: Alexander Wagner)

Kategorie