Bild zu diesem Beitrag
Veröffentlicht am
von
Autor

Der FC Aarau ist am Dienstag bei hochsommerlichen Bedingungen in die Vorbereitung auf die kommende Challenge-League-Saison 2017/18 gestartet.

Dabei durfte der neue Cheftrainer Marinko Jurendic und sein Trainerstab insgesamt 23 Akteure begrüssen. Aus der letzten Saison waren folgende Akteure beim Auftakt anwesend:

  1. Bisherige

    Stéphane Besle, Sandro Burki, Alessandro Ciarrocchi, Marco Corradi, Lars Hunn, Zoran Josipovic, Damir Mehidic, Igor Nganga, Olivier Jäckle, Miguel Peralta, Michaël Perrier, Patrick Rossini, Marco Thaler, Pascal Thrier und Sébastien Wüthrich

Erfreulicherweise trainierten beim Auftakt auch die beiden Langzeitverletzten Stéphane Besle und Miguel Peralta wieder voll mit, während Marco Corradi und Olivier Jäckle am ersten Trainingstag nur ein reduziertes Programm leisteten. Erst in der kommenden Woche wird Juan Pablo Garat (Trainerkurs) wieder in den Trainingsbetrieb einsteigen.

Bild zu diesem Beitrag

Léo Itaperuna erfrischt sich

Im Vergleich zur abgelaufenen Spielzeit sind folglich sieben Akteure nicht mehr im FCA-Kader zu finden. Dazu zählen Ivan Audino, Denis Markaj, Ulisse Pelloni (alle mit Ziel unbekannt), Daniele Romano (zu Wohlen) und Geoffrey Tréand (Xamax). Zwei Akteure sind zurückgetreten – während Lorenzo Bucchi als Goalietrainer in neuer Funktion für den Club tätig ist, will sich Tim Hemmi auf sein Studium konzentrieren.

  1. «Neue»

    Bislang wurden Steven Deana (Wil), Léo Itaperuna (Sion) sowie Michael Siegfried (Thun) im Hinblick auf die neue Saison verpflichtet. Aus dem eigenen Nachwuchsbereich werden Raoul Giger und Varol Tasar in die 1. Mannschaft aufgenommen, während Mats Hammerich (SC Cham) und Torhüter Olivier Joos (FC Rothrist) von ihren Ausleihen zurückgekehrt sind.

Zudem wird in diesen Tagen der togolesische Nationalspieler Franco Atchou getestet. Der 21-jährige Mittelfeldspieler spielte für Dynamic Togolais, bevor er beim malischen Serienmeister Stade Malien sowie für den Enyimba FC in Nigeria aktiv war.

Bild zu diesem Beitrag

Franco Atchou (21) wird diese Woche getestet

Die Spieler waren nach ihren Ferien sogleich gefordert: Nach einer kurzen Besprechung in den Brügglifeld-Katakomben bat Cheftrainer Marinko Jurendic bei tropischen Temperaturen zur ersten Trainingseinheit unter neuer Führung. Auf eine längere Einführung mit dem Konditionstrainer Tobias Powalla folgten verschiedene Passübungen, bevor es in einem kleinen Match bereits zur Sache ging. Alle Akteure wussten in einem offensiv ausgerichteten Duell mit hoher Intensität zu überzeugen.

Am Samstag wird der FCA sein erstes Vorbereitungsspiel gegen die Auswahl der «AFV-Allstars» (2. Liga) bestreiten. Der Anpfiff erfolgt um 18.00 Uhr auf dem Musterplatz in Seengen.

Bild zu diesem Beitrag

Zoran Josipovic und Miguel Peralta im Zweikampf

Kategorie