Bild zu diesem Beitrag
Veröffentlicht am
von
Autor

Zum Auftakt des dreitägigen Trainingslagers im Wallis trennt sich der FC Aarau in einem Testspiel gegen den FC Sion mit 0:0 unentschieden.

WerbungWerbemittel: Rectangle (300 x 250) von FC AarauSchalten Sie Ihre Werbung auf dieser Seite.

In einer ereignisarmen Halbzeit eins neutralisierten sich beide Equipen vor einer sehenswerten Berg- und Zuschauerkulisse über weite Strecken. Die Schützlinge von Cheftrainer Stephan Keller liessen die namhafte Offensive der Lokalmatadoren um Guillaume Hoarau und Luca Zuffi mit einer konzentrierten Defensivleistung nicht zur Entfaltung kommen; stattdessen schoss Liridon Balaj nach einer halben Stunde von linksaussen nur knapp am Tor vorbei. Kurz vor dem Seitenwechsel flog ein zentraler Abschluss durch Milot Avdyli über das gegnerische Gehäuse, nachdem die Aarauer Abwehr zuvor mit vereinten Kräften gegen Théo Berdayes und Hoarau geklärt hatte (40.).

Bild zu diesem Beitrag

Olivier Jäckle im Zweikampf

Kurz nach Wiederanpfiff köpfte Jean Ruiz nach einer Flanke von rechten Seite über das Tor (51.), gleichbedeutend mit der besten Sittener Chance des Abends. In der Folge gewann der FC Aarau immer mehr die Oberhand: Einmal scheiterte Balaj mit einem satten Schuss am glänzend reagierenden Schlussmann Kevin Fickentscher (52.), später sah Shkelzen Gashi seinen Freistoss durch den inzwischen eingewechselten Walliser Ersatzkeeper Alexandros Safarikas pariert (65.). Auch ein zweiter Versuch von Gashi, mit einer Standardsituation zum verdienten Torerfolg zu kommen, war knapp nicht erfolgreich (73.).

Bild zu diesem Beitrag

Erster Einsatz für Samuel Krasniqi

Am Ende vergab Balaj den «Matchball» aus Aarauer Sicht, als er eine Hereingabe von Jérôme Thiesson haarscharf am zweiten Pfosten vorbeiköpfte, sodass es beim torlosen Unentschieden im Oberwallis blieb. Die Aarauer reisten nach dem Spiel zurück nach Bellwald, wo sie bis am Samstag im Trainingslager weilen werden.

FC Sion - FC Aarau 0:0

Geschina, Brig. – 650 Zuschauer. – SR: Staubli. – Tore: Fehlanzeige.

Sion: Fickentscher (60. Safarikas); Theler, Schmied, Bamert, Gloor (46. Ruiz); Keita (75. Wakatsuki); Wesley (60. Tosetti), Araz (60. Adryan), Zuffi (46. Grgic), Berdayes (60. Bahati); Hoarau.

Aarau: Ammeter; Thiesson, Thaler, Bergsma (46. Bunjaku), Conus (46. Caserta); Jäckle (46. Rrudhani); Aratore (67. Giger), Avdyli (67. Krasniqi), Schneider, Balaj; Almeida (46. Gashi).

Bemerkungen: Aarau ohne Qollaku (verletzt), Hasani, Kronig, Njie, Schwegler (alle Nationalmannschaft) und Spadanuda (abwesend/Zivilschutz). – Verwarnung: 35. Schneider (Foulspiel).

Kategorie