Bild zu diesem Beitrag
Veröffentlicht am
von
Autor

Die Swiss Football League (SFL) hat sich entschieden, den ursprünglich auf 11. September 2020 geplanten Saisonstart um eine Woche nach hinten zu verlegen.

Am Mittwoch hatte der Bundesrat entschieden, ab dem 1. Oktober 2020 Veranstaltungen mit mehr als 1000 Personen unter strengen Schutzmassnahmen und nach Bewilligung durch die Kantone wieder zu erlauben. Diese neue Ausgangslage veranlasste die SFL, den für das Wochenende vom 11.-13. September 2020 geplanten Start in die Saison 2020/21 zu überdenken.

Nach eingehender Analyse ist die SFL zum Schluss gekommen, den Saisonstart um eine Woche nach hinten zu verschieben. Damit beginnt die neue Spielzeit in der Brack.ch Challenge League (BCL) am Freitag, 18. September 2020, in der Raiffeisen Super League (RSL) am Samstag, 19. September 2020. Diese Lösung schafft für alle 20 SFL-Klubs die gleichen Bedingungen mit einem Heim- und Auswärtsspiel unter der bisherigen Regel von maximal 1000 anwesenden Personen.

Saisonstart mit einer Cup-Runde

In der Challenge League wird die geplante Startrunde in eine Wochentagsrunde im Monat Oktober umgewandelt (M5, 19.-21.10.2020). Der Ende September vorgesehene Spieltag findet neu in der ersten November-Woche stattfinden (M8, 2.-4.11.2020). Im Gegenzug wird die erste Runde im Helvetia Schweizer Cup mit Beteiligung der SFL-Clubs – ursprünglich Ende September unter der Woche vorgesehen – auf das Wochenende vom 11./12./13. September 2020 vorgezogen. Damit wird der Aarauer Pflichtspielauftakt unverändert nach einer vierwöchigen Vorbereitungsphase erfolgen, wenn auch in einem anderen Wettbewerb als ursprünglich vorgesehen.

Die Veröffentlichung des Spielplans für die Saison 2020/21 in der Challenge League und die detaillierten Ansetzungen der ersten neun Runden sind in den nächsten Tagen zu erwarten.

SFL-Datenplan (Saison 2020/21)

Grösse der PDF-Datei: 1.03 MB (Megabytes)

Kategorie