Bild zu diesem Beitrag
Veröffentlicht am
von
Autor

Der FC Aarau hat den Vertrag mit Nachwuchstorhüter Lars Hunn, aktueller Schlussmann des Schweizer U18-Nationalteams, vorzeitig um zwei Jahre verlängert.

Das 18-jährige Eigengewächs war am Ende der abgelaufenen Saison gegen Chiasso (2:3) und Servette (0:1) zu seinen ersten Spielminuten im Fanionteam gekommen. In der kommenden Spielzeit ist er als Nummer 2 vorgesehen. Um Matchpraxis zu erhalten, wird er sich mit Olivier Joos, dem dritten Goalie, bei den Einsätzen im Team Aargau U21 abwechseln.

«Längerfristig soll wieder ein eigener Junior zwischen den Pfosten stehen. Ich habe noch selten einen Torhüter gesehen, der auch mit den Füssen so stark ist.»

Raimondo Ponte, Sportchef

Bild zu diesem Beitrag

Lars Hunn bei einem Einsatz für das Team Aargau U21

Lars Hunn zählt zu den grössten Schweizer Torhütertalenten. Auch in den nationalen Auswahlen auf den Stufen U15 bis U18 kam er in den vergangenen Jahren regelmässig zum Einsatz. Einst hatte er seine Laufbahn in den Nachwuchs-Abteilungen der regionalen Vereine Gränichen und Seengen begonnen, ehe er in die U12-Auswahl nach Aarau wechselte. Danach durchlief er alle Juniorenstufen bis zum Team Aargau U18, wo ihm der Sprung in die 1. Mannschaft gelang.

Kategorie