Bild zu diesem Beitrag
Veröffentlicht am
von
Autor

Sven Christ übernimmt ab der Saison 2017/18 den Posten des technischen Leiters im «Team Aargau». Bei der Wahl des 43-Jährigen spielte seine Verbundenheit zum regionalen Fussball eine wichtige Rolle.

Sven Christ bringt sehr gute Kenntnisse des regionalen Fussballs mit. Selber spielte er als Profi während vielen Jahren beim FC Aarau und trainierte diesen auch während 29 Pflichtspielen. Bei seiner späteren Tätigkeit als Trainer des FC Baden war der 43-Jährige gleichzeig als Nachwuchskoordinator im Team Aargau engagiert. Zuletzt übernahm Christ in der Schlussphase der Saison 2016/17 das Team Aargau U21, um mit diesem den Aufstieg in die 1. Liga Classic doch noch zu schaffen – der SV Höngg blieb aber uneinholbar. Nun übernimmt der gebürtige Bieler also die technische Leitung der gemeinsamen Nachwuchsteams vom FC Aarau, FC Wohlen und FC Baden.

«Sven Christ ist ein Mann aus den eigenen Reihen. Er bringt Kontinuität in das Gebilde des Team Aargau und wird wertvolle Arbeit in der Aus- und Weiterbildung der Trainer leisten.»

Urs Bachmann, Präsident Team Aargau

Trainersuche hat begonnen

Als erste Aufgabe wartet auf den neuen technischen Leiter die Besetzung verschiedener sportlicher Führungspositionen. So muss er nicht nur um seine eigene Nachfolge an der Seitenlinie der U21 besorgt sein – nach dem Abgang von Ranko Jakovljevic zum FC Wohlen ist auch eine Vakanz auf dem Posten des U18-Trainers und des Talentmanagers entstanden.

«Ich freue mich sehr auf diese Aufgaben und profitiere natürlich von der Arbeit meines Vorgängers Sascha Stauch. Ich werde meine Erfahrungen einbringen und meinen Beitrag zum Erreichen der sportlichen Ziele erbringen.»

Sven Christ, Technischer Leiter Team Aargau

Sven Christ nimmt seine Tätigkeit per 1. Juli 2017 auf. Der FC Aarau wünscht ihm zum Start alles Gute und freut sich auf die weitere Zusammenarbeit.

Kategorie