Bild zu diesem Beitrag
Veröffentlicht am
von
Autor

Der FC Aarau startet mit einem 3:3-Unentschieden gegen den BSC Old Boys in die Vorbereitung auf die Rückrunde in der Brack.ch Challenge League.

Exakt zehn Tage nach Trainingsbeginn stieg der FCA denkbar schlecht ins erste Testspiel: Nach wenigen Minuten gingen die Hausherren durch Artan Shillova völlig freistehend in Führung, während Alessandro Ciarrocchi (3.) und Damir Mehidic (8.) mit ihren Versuchen jeweils scheiterten. Die Aarauer kamen aber noch vor dem Ablauf der ersten Viertelstunde zum Ausgleich, als Michaël Perrier nach einem sehenswerten Direktspiel flach in die Maschen traf (12.). In der Mitte der ersten Halbzeit war Torhüter Lars Hunn bei einer Basler Doppelchance gefordert, doch der nächste Versuch von Shillova schlug zum 2:1 in der linken Torecke ein (28.), was dem Halbzeitstand gleichkam.

Bild zu diesem Beitrag

Gianluca Frontino läuft ab sofort mit der Nummer 10 auf

Nach dem Pausentee wechselte Cheftrainer Marinko Jurendic auf diversen Positionen – so kamen alle verfügbaren Akteure (total 21 Spieler) gegen den Kontrahenten aus der Promotion League zu Einsatzzeiten. Dabei schoss Norman Peyretti in der 53. Minute aus halblinker Position nur um Haaresbreite über den Kasten, ehe OB von einem Abspielfehler von Igor Nganga im Spielaufbau profitierte und mit einer seltenen Gelegenheit im zweiten Umgang durch Onur Akbulut auf 3:1 erhöhte (58.).

Bild zu diesem Beitrag

Im Test: Fisnik Hasanaj vom SC Kriens

Die Aarauer reagierten mit dem neuerlichen Anschlusstreffer durch Ciarrocchi, dessen Torerfolg durch einen Flügellauf von Miguel Peralta bei seinem Comeback mustergültig vorbereitet wurde (67.). In der Folge vermochten Peyretti (72.) und Peralta (81.) mit ihren Schussversuchen nicht zu reüssieren, während Akbulut aus kurzer Distanz am Aussenpfosten scheiterte (75.). Am Ende kam der FCA mit etwas Glück zum späten Ausgleich – nach einem Handspiel traf Patrick Rossini vom Elfmeterpunkt zum torreichen Endstand, ehe es am Montagnachmittag ins einwöchige Trainingslager nach Spanien gehen wird.

BSC Old Boys - FC Aarau 3:3 (2:1)

Schützenmatte (Kunstrasen). – 70 Zuschauer. – SR: Morais. – Tore: 5. Shillova 1:0. 12. Perrier 1:1. 28. Shillova 2:1. 58. Akbulut 3:1. 67. Ciarrocchi 3:2. 87. Rossini (Handspenalty) 3:3.

Old Boys: Keller (46. Lindenthal); Rietmann (65. Sevinc), Asani, Limanaj, Sevinc (46. Cucinelli), Blatter; E. Sahin (56. Leuthard), S. Sahin (56. Farenga), Akbulut (81. Tasholli), Mbarga (46. Osaj); Shillova.

Aarau: Hunn (46. Deana); Giger (46. Thrier), Hasanaj (67. Burkard), Thaler (46. Nganga), Mehidic (46. Corradi); Yapi (46. Hammerich), Perrier (46. Frontino); Ramadani (46. Peralta), Randjelovic (46. Rossini), Lüscher-Boakye (46. Peyretti); Ciarrocchi (76. Perrier).

Bemerkungen: Aarau ohne Misic, Siegfried (beide verletzt), Cani, Garat, Jäckle, Tasar (alle im Aufbautraining) und Ammeter (nicht im Aufgebot), dafür mit den Testspielern Fisnik Hasanaj (Kriens) und Edmond Ramadani (GC).

Kategorie