Bild zu diesem Beitrag
Veröffentlicht am
von
Autor

Der FC Aarau beendet sein erstes Vorbereitungsspiel im Trainingslager unter der Sonne Andalusiens mit einem Unentschieden gegen Recreativo Huelva.

Nach drei Einheiten an den ersten Trainingstagen stand am Mittwochnachmittag ein spielerisches Kräftemessen mit dem lokalen Drittligisten auf dem Programm. Analog zum ersten Testspiel gegen den BSC Old Boys geriet die Jurendic-Elf nach wenigen Minuten in Rückstand, vermochte aber durch einen verwandelten Foulpenalty von Patrick Rossini schnell wieder auszugleichen (12.). In der Mitte der ersten Hälfte scheiterten Norman Peyretti und Edmond Ramadani gleichermassen, als ihre Abschlüsse von einem Gegenspielern geblockt wurden.

Nach der Pause lieferten sich beide Teams – grösstenteils mit frischen Kräften agierend – ein umkämpftes Duell, ohne dass sich nennenswerte Gelegenheiten ergeben hätten. Erst in der Schlussphase kam Recreativo Huelva – seines Zeichens ältester Fussballclub Spaniens – zu mehreren Chancen, aber Lars Hunn liess sich dank starken Paraden gegen Cerpa und Diego Díaz nicht mehr bezwingen, um das Remis zu verteidigen.

RC Recreativo Huelva - FC Aarau 1:1 (1:1)

Islantilla Golf Resort. – Tore: 4. Santamaría 1:0. 12. Rossini (Foulpenalty) 1:1.

Huelva: Rubén (46. Vichi); Iván Robles (46. Ale Soler), Casado (46. Pera), Sergio (46. Emmanuel), Monsalve (46. Gustavo), Iván Martín (46. Cerpa), Vargas (46. Nené), Zambrano (46. Misffut), Santamaría (46. Diego Díaz), Carlos Calvo (46. Torres), David Segura (46. Kun).

Aarau: Hunn; Giger (60. Burkard), Thaler (70. Corradi), Thrier (70. Garat), Mehidic (46. Nganga); Ramadani (60. Peralta), Hammerich (46. Jäckle), Perrier (46. Yapi), Peyretti (60. Randjelovic); Rossini (60. Cani), Ciarrocchi (46. Lüscher-Boakye).

Bemerkungen: Aarau ohne Deana (krank), Frontino, Misic, Siegfried (alle verletzt) und Tasar (im Aufbautraining).

Kategorie