Bild zu diesem Beitrag
Veröffentlicht am
von
Autor

Anlässlich des letzten Heimspiels gegen den FC Schaffhausen, lud der FC Aarau seine Sponsoren zum feinen Znacht ein. Der Anlass wurde von mehr als 70 Personen besucht.

Vor dem Spiel gegen den FC Schaffhausen trafen sich die Verantwortlichen des FC Aarau auf Einladung von Marketingchef Roger Keusch mit ihren Sponsoren. Die 75 angemeldeten Gäste vertraten gut 45 Firmen, von denen nicht wenige seit vielen Jahren den FC Aarau treu unterstützen, sei es mit Bandenwerbung, Inseraten, als Haupt- oder Premiumsponsor. Bevor an den Tischen feine Aargauerspiesse, scharfe Kurven und Bratwürste verzehrt wurden, blieb genug Zeit, sich untereinander auszutauschen. Manch gute und vielleicht neue Vernetzung konnte dabei hergestellt werden. Die Zeit drängte nicht, denn wegen der Verspätung des FC Schaffhausen wurde das Spiel ja eine halbe Stunde später angepfiffen.

Bild zu diesem Beitrag

Sandro Burki wurde von Alessandro Stahel befragt und gab charmant und kompetent Auskunft über alle Themen die den FCA beschäftigen.

Unter der Gesprächsführung von Alessandro Stahel gab Sportchef Sandro Burki einige Einblicke in seine Arbeit und erteilte kompetent Auskunft über Belange, die weit über den sportlichen Bereich hinaus gehen. Das Brügglifeld sei ihm sehr ans Herz gewachsen, doch lasse sich hier auf längere Fortdauer kein Spitzensport mehr betreiben. Nicht die aktuelle Tabellenposition dürfe darüber entscheiden ob das neue Stadion kommt, sondern die Perspektiven und Ziele die der Club verfolgt.

Bild zu diesem Beitrag

Auch der Verwaltungsrat, angeführt von Präsident Alfred Schmid, kümmerte sich um die über 70 Gäste.

Auch Präsident Alfred Schmid wandte sich – wie zuvor Sandro Burki – mit Worten des Dankes an die zahlreichen Sponsoren, über deren Treue sich der FC Aarau in all den Jahren verlassen konnte. Diese starke Basis sei es, die das Führen eines schuldenfreien Clubs ermöglicht hätten. Den Blick in die Zukunft gerichtet, wolle man nun alle Kräfte bündeln, um den FC Aarau langfristig wieder auf die Erfolgsstrasse zu bringen.

Bild zu diesem Beitrag

Marketingschef und Gastgeber Roger Keusch freut sich schon während der Veranstaltung über den gelungenen Abend.

Das Spätsommerwetter im Brügglifeld und die verschobene Anspielzeit passten für den weiteren Verlauf des Abends perfekt zusammen. Roger Keusch bedankte sich auch seinerseits für das zahlreiche Erscheinen der Gäste und zeigte sich für den Rest des Anlasses als zuvorkommender Gastgeber, der unter den Sponsoren keine Wünsche offen liess. Und weil es so schön war, passte auch das dazu: zuletzt wurde der Abend mit einem 3:1-Sieg der 1. Mannschaft gekrönt.

Sehen Sie weitere Impressionen, eingefangen von Sarah Rölli und Remo Conoci:

Bild zu diesem BeitragBild zu diesem BeitragBild zu diesem BeitragBild zu diesem BeitragBild zu diesem BeitragBild zu diesem BeitragBild zu diesem BeitragBild zu diesem BeitragBild zu diesem BeitragBild zu diesem BeitragBild zu diesem BeitragBild zu diesem Beitrag
Schlagworte
Kategorie