Bild zu diesem Beitrag
Veröffentlicht am
von
Autor

Der FC Aarau kommt in einem umkämpften Duell gegen das Schlusslicht FC Chiasso trotz zweimaliger Führung nicht über ein 2:2-Unentschieden hinaus.

In den Anfangsminuten kam Chiasso sogleich zweimal aus halbrechter Position zum Abschluss, doch Izer Aliu (2.) und Sofian Bahloul (8.) schossen gleichermassen an der kurzen Torecke vorbei. Insgesamt war es jedoch ein gemächlicher Auftakt im Brügglifeld – erst in der 22. Minute war Torhüter Nicholas Ammeter bei einem zentralen Distanzschuss durch Svajunas Cyzas erstmals zum Eingreifen gezwungen. Endlich fanden auch die Gastgeber besser ins Spiel, aber ein Versuch von Liridon Balaj nach einer gelungenen Einzelaktion flog am entfernten Pfosten vorbei (27.). Zweimal war ein Zuspiel in die Tiefe auf Sturmspitze Donat Rrudhani zu unpräzise; im dritten Anlauf klappte es schliesslich, doch der Kosovare sah seinen Schuss durch Keeper Loïc Jacot zur Ecke geklärt (29.).

Bild zu diesem Beitrag

Nicolas Schindelholz traf per Kopf zur Führung

Es brauchte eine Standardsituation, um die Aarauer Führung zu realisieren: Nach einem Freistoss durch Kevin Spadanuda von der linken Seite traf Abwehrspieler Nicolas Schindelholz per Kopfstoss in die Maschen (31.). Danach folgten weitere Abschlüsse durch Spadanuda (33.) und François Affolter (34.), doch der nächste Torjubel des Abends folgte auf der anderen Seite. Analog zu den drei bisherigen Direktduellen gab der FCA gegen Chiasso wiederum eine Führung aus den Händen: Nach einer akrobatischen Hereingabe von Gonzalo Gamarra sorgte Bahloul gegen seinen «Lieblingsgegner» (vierter Saisontreffer gegen Aarau) ebenfalls mit Köpfchen für den Ausgleich, ehe Balaj wenige Augenblicke später aus kürzester Distanz eine neuerliche Führung vor Schlussmann Jacot verpasste (43.).

Bild zu diesem Beitrag

Petar Misic kann sich durchsetzen

Nach der Pause kam Flavio Caserta (16) zu seinem Debüt im Fanionteam – und wurde somit zum jüngsten in dieser Saison in der Swiss Football League eingesetzen Spieler. Bald bekam er es im Strafraum mit Merlin Hadzi zu tun (59.), doch Keeper Ammeter liess sich von rechtsaussen nicht bezwingen. In der Mitte der zweiten Halbzeit nahm die Auswahl von Cheftrainer Stephan Keller das Spieldiktat wieder stärker in die eigenen Hände, als Marco Schneuwly (70.) und Schindelholz (73.) nur knapp am Ziel vorbeischossen. Dennoch kam Aarau wenige Augenblicke später mit dem nötigen Quäntchen Glück zum erneuten Führungstreffer, als ein Abschluss von Spadanuda (nach Doppelpass mit Ersan Hajdari) via Pfosten und Rücken von Keeper Jacot zum 2:1 über die Linie trudelte (74.).

Bild zu diesem Beitrag

Flavio Caserta (16) kam zu seinem Debüt

Aber die Freude währte nur kurz: Die Südtessiner fanden mit gütiger Unterstützung der gegnerischen Abwehrreihe erneut zurück ins Spiel, als Hadzi aus zentraler Position unbedrängt zum 2:2-Ausgleich einschiessen konnte (76.). Kurze Zeit später musste der FC Aarau auch seine Ambitionen auf eine bessere Platzierung in der Fairplay-Trophy endgültig begraben mit der gelb-roten Karte gegen Olivier Jäckle (80.) – und fünf weiteren Verwarnungen. Auf dem grünen Rasen blieb es schliesslich bei der gerechten Punkteteilung, weil Yvan Alounga (90.) wie auch Bahloul (92.) in den Schlussminuten trotz guten Möglichkeiten nicht mehr zu reüssieren vermochten.

Bild zu diesem Beitrag

Zum «FCA-Spieler des Spiels» wurde Nicolas Schindelholz gewählt. Er erhielt einen Gutschein der Firma Keppler AG aus Muhen, die das Patronat für diese Aktion besitzt.

Matchtelegramm: FC Aarau - FC Chiasso 2:2 (1:1)

Brügglifeld. – 930 Zuschauer. – SR: San. – Tore: 31. Schindelholz (Spadanuda) 1:0. 42. Bahloul 1:1. 74. Spadanuda (Hajdari) 2:1. 76. Hadzi 2:2.

Aarau: Ammeter; Thiesson, Schindelholz, Affolter, Lujic (57. Caserta); Jäckle; Balaj (64. Hajdari), Hammerich, Misic (46. Schneuwly), Spadanuda; Rrudhani (64. Gashi, 85. Alounga).

Chiasso: Jacot; Hadzi, Wolf, Piccinni, Conus, Gamarra; Bahloul, Huser, Aliu (87. Keller); Antunes (67. Nzila); Cyzas (75. Zahaj).

Bemerkungen: Aarau ohne Thaler, Zverotic (beide verletzt), Corradi, Hübel, Leo, Mehidic, Neumayr und Peralta (alle nicht im Aufgebot). Chiasso ohne Berzati (gesperrt), Almeida, Bellante, Bnou Marzouk, Dixon, Doldur, Hajrizi, Kryeziu, Martorana (alle verletzt) und D’Ippolito (nicht im Aufgebot). – Erstes Pflichtspiel für Flavio Caserta im FCA-Trikot. – Verwarnungen: 18. Conus (Foulspiel). 34. Misic (Reklamieren), 38. Schindelholz, 53. Affolter, 68. Jäckle, 82. Hajdari (alle Foulspiel). – Platzverweis: 80. Jäckle (wiederholtes Foulspiel).

Kategorie