Bild zu diesem Beitrag
Veröffentlicht am
von
Autor

Am letzten Samstag lief Captain Shkelzen Gashi beim Heimspiel gegen den FC Schaffhausen (1:0) zum 100. Mal im FCA-Trikot auf.

Der 34-jährige Offensivspieler mit albanischen Wurzeln war am 20. Februar 2011 bei einem 5:3-Erfolg gegen den FC Biel/Bienne zu seinem Debüt für den FC Aarau gekommen. Nach eineinhalb Jahren (44 Spiele, 23 Treffer) schaffte «Shkeli» den Sprung in die Super League, wo er sich gleich zweimal zum Torschützenkönig krönte – und sowohl mit GC (Cupsieger 2013) als auch mit dem FC Basel (Meister 2015 und 2016) über Titelgewinne jubelte.

Bild zu diesem Beitrag

Shkelzen Gashi jubelt im FCA-Trikot mit Remo Staubli

Vor der Teilnahme mit Albanien (16 Länderspiele) an der Euro 2016 in Frankreich war Gashi für drei Saisons zu den Colorado Rapids in die Major League Soccer gewechselt, ehe er knapp acht Jahre nach dem Abschied wieder ins Stadion Brügglifeld zurückfand; seither bestritt er erneut 56 Partien (21 Tore) im FCA-Trikot, sodass er nun vor dem letzten Heimspiel für sein Jubiläum geehrt werden konnte und in der Folge als Captain prompt zum Siegestreffer für seine Farben traf.

Bild zu diesem Beitrag

Shkelzen Gashi erzielte bislang 44 Tore für den FC Aarau

Im aktuellen Mannschaftskader haben einzig Olivier Jäckle (318) und Marco Thaler (155) noch mehr Einsätze für den FC Aarau bestritten. Ausserdem gibt es in der Vereinshistorie nur wenige Akteure (u.a. Adrian Knup und Wynton Rufer) mit einer höheren Torproduktivität, wobei sie deutlich weniger Pflichtspiele als Gashi (0,44 Tore pro Spiel) im FCA-Trikot absolvierten.

Der FC Aarau gratuliert Shkelzen Gashi zu seinem Jubiläum und wünscht ihm noch viele Erfolge in unserem Trikot. #ZämeFörAarau

Kategorie