Bild zu diesem Beitrag
Veröffentlicht am
von
Autor

Der FC Aarau verwendet an den Heimspielen ab sofort ökologische Mehrwegbecher - dank ihrer vielseitigen Gestaltung eignen sie sich auch als Sammelobjekt.

Die Clubverantwortlichen sind überzeugt, dass die bislang verwendeten Einweg-Wegwerfbecher nicht mehr in die heutige Zeit bzw. zu einem fortschrittlichen, ökologisch denkenden FC Aarau passen. Gleichzeitig soll dies auch ein Zeichen der Unterstützung der neuen «Mehrwegbecherpflicht an öffentlichen Anlässen» der Stadt Aarau sein, welche im Februar 2020 in Kraft getreten ist – auch wenn das Brügglifeld auf Suhrer Gemeindeboden liegt. Deshalb werden die Getränke im Stadion Brügglifeld ab sofort in Mehrwegbechern ausgegeben.

Letztere sind in sechs verschiedenen Designs mit typischen Sujets rund um den FC Aarau erhältlich und eignen sich somit auch als interessantes Sammelobjekt für alle FCA-Fans. Das Depot beträgt zwei Franken pro Becher – es wird bei der Rückgabe des Bechers natürlich zurückerstattet.

Bild zu diesem Beitrag

Der FC Aarau ist sich seiner Verantwortung in Corona-Zeiten bewusst, sodass die Verwendung der Mehrwegbecher unter hohen Hygienestandards erfolgt. So werden alle gebrauchten, schmutzigen Mehrwegbecher konsequent von den sauberen Exemplaren getrennt und nach jedem Spiel durch unseren Partner ‘Cup Systems’ fachgerecht gereinigt.

Die Mehrwegbecher können auch der Nachwuchsförderung dienen: Alle Mehrwegbecher, welche nach einem Spiel auf dem Rasen landen, werden von den FCA-Junioren eingesammelt, wodurch sie anschliessend erneut «verkauft» werden können. Der Gewinn von zwei Franken pro Becher fliesst vollumfänglich in die Kasse unseres Nachwuchses.

Schlagworte
Kategorie