Bild zu diesem Beitrag
Veröffentlicht am
von
Autor

Der FC Aarau hat die Vorbereitung auf die kommende Saison in der Brack.ch Challenge League am heutigen Nachmittag in Angriff genommen. Cheftrainer Marco Schällibaum durfte 22 Akteure begrüssen.

Aus dem Kader der vergangenen Saison sind zwölf Spieler – namentlich Stéphane Besle, Sandro Burki, Juan Pablo Garat, Mats Hammerich, Olivier Jäckle, Sven Lüscher, Bruno Martignoni, Miguel Peralta, Michaël Perrier, Daniele Romano, Patrick Rossini und Marco Thaler – mit einem gültigen Vertrag übriggeblieben. Dabei absolvierte Captain Burki nach seinem operativen Eingriff am Knie nur ein reduziertes Programm.

Zum Auftakt trainierten auch Zoran Josipovic und Mart Lieder in alter Frische mit. Beide Akteure besitzen noch einen Vertrag bis Ende Juni. Ihre Zukunft ist noch nicht endgültig geregelt. Hingegen wird Carlinhos nicht mehr im Brügglifeld auflaufen. Der Brasilianer unterzeichnete einen Kontrakt beim Super-League-Club FC Thun, nachdem sein Leihvertrag in Aarau ausgelaufen war und keine Einigung über eine weitere Zusammenarbeit erzielt werden konnte.

Bild zu diesem Beitrag

Zurück im Training: Miguel Peralta (links) und Mart Lieder

Hinzu gekommen sind die beiden Neuzuzüge Lorenzo Bucchi und Geoffrey Tréand sowie auch der U17-Nationalgoalie Lars Hunn (Team Aargau U18); mit Valter Bekaj durfte ein zweites Talent aus dem FCA-Nachwuchs mittrainieren. Aufgrund einer Meniskusverletzung ist Denis Markaj, der die letzte Spielzeit leihweise bei Lugano bzw. Le Mont-sur-Lausanne verbrachte, noch nicht einsatzfähig. Eine Rückkehr war es auch für Ulisse Pelloni – mit Vertrag bis 2017 – nach seiner Ausleihe an den Ligakontrahenten FC Chiasso in der letzten Rückrunde.

Zudem waren mit Cleberson Da Silva Toriani (zuletzt Sinop FC, Brasilien), Atilla Erel (Madranspor, Türkei) und dem früheren GC- und Luzern-Aussenverteidiger Yassin Mikari (Club Africain, Tunesien) auch drei Testspieler anwesend, welche sich in den kommenden Tagen unter Schällibaum beweisen dürfen.

Die Saison beginnt am 23./24./25. Juli 2016. In den nächsten Tagen wird der entsprechende Spielplan durch die Swiss Football League (SFL) veröffentlicht.

Kategorie