Bild zu diesem Beitrag
Veröffentlicht am
von
Autor

Unser Aussenverteidiger Igor Nganga wirbelte beim 2:1-Erfolg in Chiasso an vordester Front und trat als zweifacher Torschütze gegen seinen früheren Club in Erscheinung. Er wurde so nicht zum ersten Mal als Matchwinner im Südtessin gefeiert.

Bis zum kühlen Samstagabend in Chiasso hatte der FC Aarau in neun Auswärtsspielen in der Brack.ch-Challenge-League-Saison 2015/16 nur vier mickrige Treffer bejubeln können. Letztmalig war dem FCA am 29. April 2015 (beim 2:2 gegen YB) mehr als ein Torerfolg in der Fremde gelungen – schon damals war ein Spieler für beide Tore verantwortlich, nämlich Luca Radice.

Es war nicht zu erwarten, dass diese Aarauer Torflaute bei den Rossoblu beendet werden würde. In der Vergangenheit waren die Duelle zwischen Aarau und Chiasso immer geprägt von viel Kampf und wenigen Toren – seit 2010 endeten sechs von zehn Vergleichen mit einer Punkteteilung. Der Gewinner musste sich ausnahmslos mit einem minimalen Vorsprung begnügen. Und Aarau war in diesen zehn Meisterschaftsspielen nie mehr ein Treffer gelungen – bis am letzten Samstag.

Bild zu diesem Beitrag

Kollektiver Jubel über den zweiten Treffer in Chiasso

Dieser Bann wurde nun ausgerechnet von Aussenverteidiger Nganga gebrochen. Der Kongolese war in der Saison 2007/08 als YB-Leihgabe selbst im Stadio Comunale Riva IV engagiert gewesen (19 Spiele, 2 Tore) und hatte den FCA schon einmal gegen den ehemaligen Arbeitgeber zum Sieg geschossen.

Am 20. Oktober 2012 traf er in Chiasso in der 84. Minute durch einen Flachschuss aus 20 Metern in die entfernte Torecke, was sich rückblickend als wichtiger Vollerfolg auf dem langen Weg zum Aufstieg in die Raiffeisen Super League herausstellte.

Ein Doppelpack von Nganga ist keine Premiere. Erst im letzten Dezember trug er sich bei der unglücklichen 3:4-Niederlage im Würth Schweizer Cup zu Hause gegen den FC Luzern doppelt in die Torschützenliste ein. Und am 6. Oktober 2012 hatte er gegen Wil (4:2) ebenfalls schon zweimal eingenetzt. Insgesamt erzielte Nganga bereits 18 Tore (in 148 Spielen) im FCA-Trikot. Damit liegt der Aussenverteidiger mit Offensivdrang bei den aktuellen Aarauer Kaderspielern sowohl in Sachen Spiele als auch Tore jeweils auf Rang 2 – hinter Captain Sandro Burki.

Kategorie