Bild zu diesem Beitrag
Veröffentlicht am
von
Autor

Olivier Jäckle bestritt beim jüngsten Aargauer Derby sein 150. Spiel im Trikot des FC Aarau. Zu Beginn der Rückrunde wird er für sein Jubiläum geehrt.

Herzlichen Glückwunsch zu deinem 150. Spiel! Welche Erinnerungen hast du an deinen allerersten Einsatz für die 1. Mannschaft?

Sarah Rölli

Es war in der Rückrunde der Saison 2011/12 bei einem Auswärtsspiel gegen Brühl St. Gallen. Ich erinnere mich an einen sehr schlechten Platz. Als ich ins Spiel kam, führten wir bereits mit 2:0, am Schluss siegten wir mit 3:0. Ich wurde von Trainer René Weiler als Zehner eingewechselt, vor mir im Sturm spielte Shkelzen Gashi.

Olivier Jäckle

Seit diesem Einsatz sind nun bald fünf Jahre vergangen. Wie hast du dich in dieser Zeit verändert?

Sarah Rölli

Ich habe mich sowohl menschlich als auch spielerisch weiterentwickelt. Als junger Spieler getraut man sich nicht viel. Mittlerweile bin ich lauter geworden und übernehme mehr Verantwortung auf dem Spielfeld. Ich durfte in diesen Jahren viele schöne Momente erleben, allen voran natürlich der Aufstieg in die Super League.

Olivier Jäckle
Bild zu diesem Beitrag

Olivier Jäckle hatte seine Fussballkarriere einst beim FC Baden begonnen und wechselte 2007 in den Nachwuchs nach Aarau, gefolgt von der Aufnahme ins Team Aargau. Im Alter von nur 16 Jahren wurde er erstmals in der U21-Equipe eingesetzt, ehe er nach einem Abstecher zum Erstligisten SC Zofingen auf die Rückrunde der Saison 2011/12 als 19-jähriges Talent durch René Weiler ins Kader der 1. Mannschaft integriert wurde.

  1. Spiele

    Nach seinem Debüt am 22. April 2012 avancierte er rasch zum Stammspieler und erreichte sein aktuelles Jubiläum bereits nach viereinhalb Jahren beim FCA.

  1. Tore

    Einen seltenen Treffer bejubelte er bei einem 4:2-Sieg gegen Luzern (am 20. Juli 2013). Ebenso traf er bei der vergangenen 2:3-Niederlage gegen Neuchâtel Xamax (am 26. November 2016) - jeweils im Brügglifeld.

  1. Verwarnungen

    Zudem flog er zweimal mit einer roten Karte vom Platz - einmal aufgrund einer Notbremse (2014 gegen Zürich), einmal nach einer Tätlichkeit (2016 gegen Chiasso).

Welche Bedeutung hat nun dieses Jubiläum im Trikot des FC Aarau für dich?

Sarah Rölli

Zwar kann ich mir davon nichts kaufen, aber es ist dennoch ein schönes Gefühl, im Alter von 24 Jahren schon 150 Partien in den beiden höchsten Schweizer Ligen absolviert zu haben. Natürlich hoffe ich, dass noch viele Spiele in meiner Karriere hinzukommen.

Olivier Jäckle

Was sind eure Ziele für die Rückrunde?

Sarah Rölli

Wir konnten uns in Spanien bei guten Bedingungen optimal vorbereiten und möchten nun voll angreifen. Wir wollen an den Saisonbeginn anknüpfen und insbesondere unseren Fans im Brügglifeld wieder mehr Freude machen. Ein grosses Highlight wartet mit dem Cup-Viertelfinal gegen Luzern auf uns, aber die Spiele in der Meisterschaft sind genauso wichtig. Wir wollen die Saison in den Top 3 abschliessen.

Olivier Jäckle
Bild zu diesem Beitrag

Matchzeitung Nr. 11 (2016/17) lesen

Dieser Artikel ist am 5. Februar 2017 in der Ausgabe Nr. 11 (Saison 2016/17) der Matchzeitung HEIMSPIEL gegen den FC Schaffhausen erschienen.

«HEIMSPIEL Nr. 11» auf Issuu ansehen

Kategorie