Bild zu diesem Beitrag
Veröffentlicht am
von
Autor

Der FC Aarau gewinnt sein abendliches Testspiel gegen den FC Allschwil aus der 2. Liga interregional nach zwei späten Torerfolgen mit 3:1.

Nach einer ereignisarmen Anfangsphase versuchte sich Martin Liechti mehrfach im Abschluss und belohnte sich schliesslich im dritten Versuch nach einem Zusammenspiel mit Edmond Ramadani mit dem Führungstreffer (28.). Zuvor waren Drazen Cosic (18.) nach einem Eckball und Rafael Fonseca (26.), dessen Nachschuss über das offene Gehäuse flog, auf der Gegenseite gescheitert. Einmal in Führung liegend, trat der FCA offensiver auf, doch Ramadani verzog aus bester Position (32.). Kurz vor der Pause kam Allschwil nochamls in die Nähe eines Treffers, als ein Versuch von Srdan Sudar wiederum nach einer Ecke haarscharf am rechten Pfosten vorbeiflog (43.).

Bild zu diesem Beitrag

Nach dem Pausentee wurde die Begegnung einseitiger, doch Petar Misic scheiterte alleine vor Torhüter Marco Schmid (48.) und auch die eingewechselten Gianluca Frontino (62.) und Varol Tasar (66.) vermochten nicht zu reüssieren; stattdessen nutzte Allschwil einen seltenen Konter zum zwischenzeitlichen Ausgleich von Sofian Domoraud (68.). Die Aarauer reagierten mit zwei zentralen Abschlüssen durch Gezim Pepsi (70.) und Michaël Perrier (71.), später scheiterten auch Mickael Almeida (85.) und erneut Pepsi alleine vor dem heimischen Goalie (87.). Am Ende kamen die Schützlinge von FCA-Cheftrainer Patrick Rahmen durch die beiden Treffer von Tasar (87.) und Marco Schneuwly (88.) doch noch zum überfälligen Erfolgserlebnis.

FC Allschwil - FC Aarau 1:3 (0:1)

Im Brüel. – 450 Zuschauer. – SR: Ovcharov. – Tore: 28. Liechti 0:1. 68. Domoraud 1:1. 87. Tasar 1:2. 88. Schneuwly 1:3.

Allschwil: Schmid; Schuler, Neziraj (74. Stasi), Cosic; Ackermann; Fonseca (46. Ahmeti), Lomma (46. Ceccaroni), Farinha Silva (60. Süess), Bellemare (60. Genuardi); Sudar (74. Cueni), Domoraud (80. Fonseca).

Aarau: Fillion (46. Nikolic); Peralta (60. Giger), Leo (60. Zverotic), Siegfried, Mehidic (60. Obexer); Hammerich (46. Pepsi), Perrier; Liechti (60. Tasar), Ramadani (60. Frontino), Misic (60. Almeida); Lüscher-Boakye (46. Schneuwly).

Bemerkungen: Aarau ohne Deana, Jäckle, Peyretti, Rossini, Schindelholz und Thaler (alle abwesend). – 78. Treffer von Schneuwly wegen Offside annulliert. – Verwarnung: 14. Schuler (Foulspiel).

Kategorie