Bild zu diesem Beitrag
Veröffentlicht am
von
Autor

Im Abschlusstraining zeigte sich Zoran Josipovic wieder einsatzbereit, während Torhüter Francesco Russo noch längere Zeit pausieren muss.

Dabei wird der zuletzt verletzte Offensivspieler Zoran Josipovic im wichtigen Heimspiel gegen den FC Le Mont-sur-Lausanne wieder zur Verfügung stehen. Hingegen wird Torhüter Francesco Russo, dessen Verletzung am Oberschenkel sich als Sehnenabriss herausgestellt hat, weiterhin fehlen. Auch wenn er am Rande des Spielfeldes mit Goalietrainer Swen König einige Übungen absolvierte, wird der 34-Jährige mehrere Wochen pausieren müssen. Der FC Aarau wird die Saison voraussichtlich mit dem knapp 17-jährigen Lars Hunn als Torhüter Nummer 2 (hinter Steven Deana) beenden.

Ich will, dass jeder von euch am Morgen aufsteht und sich sagt: Heute gewinne ich!

Zu Beginn der Einheit liess Übungsleiter Marco Schällibaum auch keinen Zweifel offen, dass der morgige Ernstkampf für Punktezuwachs im Abstiegskampf sorgen soll. Eine Einstellung, die während des zweistündigen Trainings spürbar war. „Ich bin sicher, dass meine Mannschaft bereit ist“, liess Schällibaum am Rande des Abschlusstrainings verlauten – statt Worte vor dem Spiel sollen Taten auf dem Rasen folgen.

Bild zu diesem Beitrag

Cheftrainer Marco Schällibaum schwört seine Mannschaft auf das Heimspiel ein.

Die Ausgangslage ist klar: Nach den heutigen Punktegewinnen von Wohlen (1:1 in Wil) und Chiasso (2:1 in Biel), muss der FCA im Direktduell gegen die Waadtländer – seit fünf Ligaspielen ohne Sieg – erst recht punkten, um sich ein Polster auf die hintersten Ränge der Challenge League zu erarbeiten.

Die Begegnung gegen den FC Le Mont-sur-Lausanne wird um 15.00 Uhr im Stadion Brügglifeld angepfiffen.

Kategorie