Bild zu diesem Beitrag
Veröffentlicht am
von
Autor

Am letzten Freitag bestritt Igor Nganga sein 200. Spiel für den FC Aarau. Vor dem finalen Heimspiel gegen den FC Vaduz wurde er für sein Jubiläum geehrt.

Der 31-jährige Kongolese war einst vom FC Schaffhausen nach Aarau gewechselt und erlebte sein Debüt am 23. Juli 2011 bei einem Auswärtsspiel gegen Winterthur. Auf der Schützenwiese absolvierte Nganga, der die Herzen der FCA-Fans mit seinem Kampfgeist und seiner offensiven Spielweise schnell erobert hatte, am letzten Freitag nun auch seinen 200. Einsatz für den FC Aarau. Er erreichte diese Marke als 17. Spieler (seit 1981).

Abgesehen von einem halbjährigen Gastspiel beim FC Wil lief Nganga in den letzten sieben Jahren ausschliesslich für den FC Aarau auf. In dieser Zeit erzielte er 23 Tore. Aus dem aktuellen Kader war einzig Patrick Rossini (35) erfolgreicher. In Sachen Einsätze weisen nur Juan Pablo Garat und Olivier Jäckle mit jeweils 188 Pflichtspielen vergleichbare Zahlen auf.

Kategorie