Bild zu diesem Beitrag
Veröffentlicht am
von
Autor

Am letzten Sonntag debütierte Noah Lüscher-Boakye im Aarauer Fanionteam - und wurde so zum jüngsten eingesetzten Challenge-League-Spieler dieser Saison.

Als der talentierte Angreifer beim Heimspiel gegen Chiasso (4:1) in der 82. Minute eingewechselt wurde, pulverisierte er den gültigen Rekord – mit 16 Jahren, 6 Monaten und 5 Tagen war er über ein Jahr jünger als Christopher Lungoyi (Servette), der bisherige «Benjamin» in dieser Saison. Erst im letzten Jahr hatte der FCA mit dem Debüt von Marco Corradi für ähnliche Schlagzeilen gesorgt, denn der Verteidiger war als allererster Akteur mit Jahrgang 2000 in der Swiss Football League zum Einsatz gekommen – bei einem 2:1-Derbysieg in Wohlen.

Herzliche Gratulation zu deinem Debüt im FCA-Trikot, Noah. Wie hast du deine Premiere in der Challenge League erlebt?

Sarah Rölli

Ich habe mich sehr gefreut, als unser Physiotherapeut Josip Marecic mein Trikot hochhielt. Beim Einlaufen war es das Zeichen für mich, dass ich eingewechselt werde. Es war ein grossartiges Gefühl, auch wenn es nur ein kurzer Einsatz war.

Noah Lüscher-Boakye

Welche Bedeutung hat es für dich, dass du nun der jüngste eingesetzte Spieler in dieser Saison bist?

Sarah Rölli

Natürlich freut es mich, meinen Namen in diesem Zusammenhang zu lesen. Allerdings ist es viel wichtiger, dass ich weiterhin hart an mir arbeite, um meine Ziele zu erreichen.

Noah Lüscher-Boakye
Bild zu diesem Beitrag

Historischer Moment - erstes Pflichtspiel im FCA-Trikot für Noah Lüscher-Boakye

Zu Beginn des Jahres wurdest du ins Aarauer Fanionteam aufgenommen. Wie hast du deine ersten Wochen mit der 1. Mannschaft erlebt?

Sarah Rölli

Es ist nie einfach, den Sprung in die 1. Mannschaft als junges Talent zu schaffen, denn das Tempo ist im Vergleich zur U18-Auswahl viel höher und das Spiel weitaus körperbetonter. Inzwischen kenne ich aber meine Mitspieler schon viel besser und bin dankbar, dass ich auch vom Staff viele motivierende Worte und sonstige Unterstützung erhalte.

Noah Lüscher-Boakye

Als «ewiger» Rekordhalter in der Brack.ch Challenge League gilt jedoch Alexandre Pasche, dessen Debüt für den FC Lausanne-Sport am 7. April 2007 im Alter von 15 Jahren, 10 Monaten und 7 Tagen über die Bühne ging. Der FC Aarau kann diesen Rekord in der Raiffeisen Super League für sich beanspruchen – mit der denkwürdigen Premiere von Torhüter Sascha Studer im Alter von 15 Jahren, 6 Monaten und 18 Tagen beim Auswärtsspiel gegen den FC Sion – nur sechs Tage vor Pasches Bestwert.

Kategorie