Bild zu diesem Beitrag
Veröffentlicht am
von
Autor

Der FC Aarau bestritt seit dem Aufstieg 1981 total 56 Aargauer Derbys in Meisterschaft und Schweizer Cup. Dabei resultierten 36 Siege und nur 8 Niederlagen.

Eine «Derby-Tabelle» mit allen Pflichtspielen gegen die Kontrahenten aus dem eigenen Kanton findet sich in der aktuellsten Ausgabe unserer Matchzeitung HEIMSPIEL.

Am 31. Oktober 1982 standen sich der FC Aarau und der FC Wettingen erstmals in der Nationalliga A gegenüber. 7700 Zuschauer verfolgten im Brügglifeld dieses Spiel – ein Wert, der in der Folge bei keinem Aargauer Derby mehr erreicht worden ist. Martin Andermatt – späterer Trainer des FC Aarau – erzielte das erste Wettinger Tor zum 1:3-Auswärtssieg.

Bild zu diesem Beitrag

Martin Müller und René Rietmann im Duell mit Wettingen-Spieler Milos Radakovic (1982)

Den höchsten Derbysieg feierte der FC Aarau am 31. August 1985. Auf der Wettinger Altenburg siegte das Team von Trainer Ottmar Hitzfeld mit 6:1. Am 16. April 1990 führte der FCA beim Auf-/Abstiegsrundenspiel im Stadion Esp gegen Baden nach 37 Minuten zwar bereits mit 5:0, stellte danach aber die Torproduktion ein und gewann schliesslich mit 5:2.

Bild zu diesem Beitrag

Ciriaco Sforza bezwingt Baden-Torhüter Patrick Mäder beim 5:2-Erfolg (1990)

Nicht weniger als 12 Derbytore erzielte Charly Herberth zwischen 1982 und 1991. Als Dreifachtorschützen in einem ein­zigen Spiel auszeichnen konnten sich Thomas Zwahlen (4:0 gegen Baden, 20.08.1985), Roumen Ivanov (3:1 in Baden, 27.05.2000), Davide Callà (5:3 gegen Wohlen, 28.10.2012) und Silvan Widmer (3:1 in Wohlen, 01.04.2013).

Matchzeitung Nr. 12 (2017/18) lesen

Dieser Artikel ist am 4. März 2018 in der Ausgabe Nr. 12 (Saison 2017/18) der Matchzeitung HEIMSPIEL gegen den FC Wohlen erschienen.

«HEIMSPIEL Nr. 12» auf Issuu ansehen

Kategorie