Bild zu diesem Beitrag
Veröffentlicht am
von
Autor

Der FC Aarau bereitet sich momentan in Oberstaufen auf die neue Challenge-League-Saison vor. Was hat sich am Dienstag im Allgäu ereignet?

Am Morgen wurde in den verschiedenen Mannschaftsteilen trainiert: Die Abwehrspieler übten sich unter der Leitung von Assistenztrainer Stephan Keller im gemeinsamen, kompakten Verteidigen als Viererkette, während auf der anderen Hälfte des Spielfeldes – beobachtet von Cheftrainer Patrick Rahmen und Stürmertrainer Petar Alexandrov – an der Spielauslösung in der Offensive bzw. am Torabschluss gearbeitet wurde.

Bild zu diesem Beitrag

Giuseppe Leo und Marco Thaler im Kampf um den Ball

Das Nachmittagstraining begann mit Pass- und Laufübungen, ehe es mit einer Spielform auf vier kleine Fussballtore in einem quadratischen Spielfeld um Ballzirkulation und Gegenpressing nach verlorenen Bällen weiterging. Am Ende folgte ein kurzes, aber intensives Match mit jeweils neun Feldspielern, ehe sich die Spieler unter die kühle Dusche bzw. in die wohlverdiente Massage verabschieden durften. Bei der zweiten Einheit des Tages nahmen auch die rekonvaleszenten Akteure Olivier Jäckle und Stefan Maierhofer wieder teil.

Bild zu diesem Beitrag

Petar Alexandrov und Patrick Rahmen vor dem internen Staff-Vergleich

Zum Abschluss des sonnigen Trainingstages kam es zu einem internen Kräftemessen der Staff-Mitglieder, wobei sich «Team Blau» gegen «Team Gelb» mit 11:5 (Pause: 4:1) durchzusetzen vermochte – und ebenso in der Best-of-Five-Overtime mit 3:1 siegreich blieb. Nach einer kurzen Mannschaftsbesprechung und dem Abendessen kamen die Spieler in den Genuss von gemeinsamer Freizeit, ehe die letzte Nacht im Allgäu anbrach.

Der FC Aarau liefert sowohl auf seiner Website als auch auf den Social-Media-Kanälen Facebook, Instagram und Twitter vielseitige Einblicke aus Oberstaufen. #ZämeFörAarau

Kategorie