Bild zu diesem Beitrag
Veröffentlicht am
von
Autor

Der FC Aarau ist heute Morgen ins Trainingslager nach Belek (Südtürkei) aufgebrochen, wo vier interessante Testspielgegner auf die Rahmen-Elf warten.

Insgesamt waren 26 FCA-Spieler an Bord, als das Flugzeug in Richtung Antalya abhob. Aus dem aktuellen Kader müssen nur Innenverteidiger Marco Corradi (noch im Aufbau nach seinem Kreuzbandriss) und Torhüter Marvin Hübel auf die Reise in die Türkei verzichten. Dafür wurden FCA-Nachwuchskeeper Joël Bonorand (zurzeit an den FC Baden ausgeliehen) und U-18-Mittelfeldspieler Joris Freyenmuth fürs Camp aufgeboten.

Das Aarauer Fanionteam wird – wie schon im Vorjahr – im Calista Luxury Resort in der Nähe von Belek logieren. Im Rahmen des Aufenthalts an der türkischen Riviera sind auch vier Testpartien gegen attraktive Gegner geplant.

  • So., 12. Januar 2020, 11.00 Uhr
    Chemnitzer FC (3. Liga)
    Calista Luxury Resort, Belek
  • So., 12. Januar 2020, 15.00 Uhr
    1. FC Kaiserslautern (3. Liga)
    Kaya Palazzo Golf Resort, Belek
  • Mi., 15. Januar 2020, Zeit offen
    VfL Osnabrück (2. Bundesliga)
    Spielort ist noch offen
  • Fr., 17. Januar 2020, Zeit offen
    CS Universitatea Craiova (Rumänien)
    Spielort ist noch offen

Entgegen früheren Informationen wird das erste Testspiel am Sonntag nicht gegen den SV Waldhof Mannheim 07 aus der dritthöchsten Spielklasse in Deutschland, sondern gegen deren Ligakontrahenten Chemnitzer FC ausgetragen.

> Auf unserem Instagram-Account (fc_aarau1902) zeigen wir regelmässig Fotos der aktuellen Ereignisse in der Türkei.

Am Samstag, 18. Januar 2020 geht es zurück in die Schweiz, um finale Vorbereitungen im Hinblick auf die Rückrunde in Angriff zu nehmen, unter anderem mit einem weiteren Testspiel gegen den Aargauer Erstligisten FC Baden (Dienstag, 21. Januar 2020).

Kategorie