Bild zu diesem Beitrag
Veröffentlicht am
von
Autor

Der FC Aarau darf ein sehr erfreuliches Zwischenfazit aus seiner Saisonkarten-Aktion «#ZämeFörAarau – auch in schwierigen Zeiten» ziehen.

Vor zehn Tagen wurde über das geplante Vorgehen in Bezug auf die Saisonkarten in der sich in Kürze mit Geisterspielen fortsetzenden Challenge-League-Saison 2019/20 informiert.

Dabei wurden allen Abonnenten (knapp 2’200 Saisonkarten) drei Optionen angeboten – mit einem erfreulichen Ergebnis:

  • Rund 70 Prozent aller Saisonkarteninhaber haben sich in den letzten Tagen beim FC Aarau gemeldet - und verzichten auf eine Rückerstattung für die restlichen sechs Heimspiele der laufenden Spielzeit.
  • Bis auf wenige Ausnahmen haben die treuen Abonnenten zugleich ihre bisherigen Saisonkarten für die kommende Spielzeit 2020/21 erneuert. Anmerkung: Der Versand der neuen Saisonkarten ist per Mitte August geplant, inklusive Zustellung des Gutscheins für die vorzeitige Verlängerung.
  • Bislang haben erst 11 Personen auf eine anteilsmässige Rückerstattung des Kaufpreises bestanden.

Ein herzliches Dankeschön an alle Fans und Sympathisanten für die äusserst grosszügige Unterstützung und den gelebten Zusammenhalt in der FCA-Familie. #ZämeFörAarau

Der FC Aarau wird in den kommenden Tagen auch über allfällige Zugangsberechtigungen bei den Geisterspielen im Brügglifeld bzw. über die Streaming-Angebote bei allen nicht von Teleclub Zoom übertragenen Meisterschaftsspielen informieren.

Kategorie