Bild zu diesem Beitrag
Veröffentlicht am
von
Autor

Der FC Aarau schafft es beim Publikumsvoting in die Endrunde bei der Wahl zum «Aargauer Sportler des Jahres 2020» - erneut zählen wir auf eure Stimmen.

In der Vorausscheidung konnte sich der FC Aarau, nominiert durch den Aargauischen Fussballverband (AFV), mit Hilfe der Stimmen vieler Fussballfans gegen die namhafte Konkurrenz durchsetzen. In der Endrunde misst sich das Aushängeschild des kantonalen Fussballs mit Scott Bärlocher (Rudern), Daniel Eich (Judo) und dem Curling-Duo Marcel Käufeler & Romano Meier um den Titel als «Aargauer Sportler des Jahres 2020».

«Die Entwicklung der Mannschaft macht uns stolz. Wir haben 13 Spieler aus dem eigenen Nachwuchs, die fester Bestandteil der ersten Mannschaft sind und die in dieser Saison bislang einen guten Job gemacht haben. An dieser Strategie wollen wir langfristig festhalten, auch wenn es sicherlich den einen oder anderen Rückschlag geben wird.»

Sandro Burki, Sportchef

Des Weiteren sorgte der Club mit dem «Corona-bedingten» Umbau des Stadion Brügglifeld und verschiedenen Aktionen auf den Social-Media-Kanälen (#StayAtHome-Challenge) für positive Schlagzeilen. Zudem wurden die Stammvereine der Aarauer Talente mit einem unterschriebenen Original-Trikot beschenkt. Weitere Projekte an Schulen und bei Vereinen in der Region sowie mit den benachbarten Sportclubs von den Argovia Stars und dem HSC Suhr Aarau werden umgesetzt, sobald es die Corona-Situation zulässt.

«Wir wollen weiterhin dafür sorgen, dass wir in der Region verankert sind. Für uns ist es daher ein schönes Kompliment, dass wir es bei der Vorwahl zum Aargauer Sportler des Jahres 2020 unter die Top 4 geschafft haben.»

Sandro Burki, Sportchef

Das Online-Voting läuft bis am übernächsten Mittwoch, 3. März 2021 – jetzt abstimmen! Unter allen Teilnehmenden an dieser Abstimmung werden attraktive Preise verlost. #ZämeFörAarau

Kategorie