Bild zu diesem Beitrag
Veröffentlicht am
von
Autor

Die Fachjury war sich einig: Der langjährige Captain setzte sich in der Umfrage deutlich vor Marco Thaler, Patrick Rossini und Geoffrey Tréand durch.

Die Wahl zum «FCA-Spieler der Saison 2016/17» wurde – wie schon in den letzten Jahren – von Journalisten, Funktionären, Gönnervereinigungen und Fanclubs aus den Aarauer Reihen vorgenommen. Dabei erhielt Rekordspieler Burki mit seinen bislang 372 Einsätzen so viele Stimmen, dass er den klarsten Sieg im Laufe der sieben bisherigen Wahljahre feiern durfte.

  1. Sandro Burki

  1. Marco Thaler

  1. Patrick Rossini, Geoffrey Tréand

  1. Alessandro Ciarrocchi

  1. Juan Pablo Garat

  1. Michaël Perrier

  1. Tim Hemmi, Miguel Peralta

  1. Olivier Jäckle

  1. Lorenzo Bucchi, Zoran Josipovic

Zum zweiten Mal klassierten sich Marco Thaler (2015: Dritter) und Patrick Rossini (2016: Zweiter) auf dem Podest. Letzterer teilte sich den dritten Rang mit Geoffrey Tréand. Bislang hatte es Burki einmal auf den dritten Platz (2014) geschafft, nun tritt er die Nachfolge von Innenverteidiger Stéphane Besle an, der die Wahl zum «besten FCA-Spieler» in der Vorsaison für sich entschieden hatte, obwohl er erst in der Winterpause aufs Brügglifeld gewechselt war.

Bild zu diesem Beitrag

Marco Thaler kam auf Rang zwei

Matchzeitung Nr. 21 (2016/17) lesen

Dieser Artikel ist am 3. Juni 2017 in der Ausgabe Nr. 21 (Saison 2016/17) der Matchzeitung HEIMSPIEL gegen den Neuchâtel Xamax FCS erschienen.

«HEIMSPIEL Nr. 21» auf Issuu ansehen

Kategorie