Bild zu diesem Beitrag
Veröffentlicht am
von
Autor

Eine knappe Woche vor dem Saisonstart äussert sich Cheftrainer Marco Schällibaum zur Vorbereitung und zum Saisonstart vom kommenden Sonntag.

Dann trifft der FCA zum Auftakt der Challenge-League-Saison 2016/17 zu Hause auf den FC Chiasso. Der Anpfiff erfolgt um 15.00 Uhr im Stadion Brügglifeld – jetzt Tickets sichern!

Lieber Marco, wie bist du mit der aktuellen Vorbereitung auf die neue Saison zufrieden?

Patrick Haller

Es war eine intensive Vorbereitungsphase - mit positiven Testspielen und Trainings. Auch unser viertägiges Camp im Allgäu hat uns gut getan. Wir haben alles gemacht, um bereit zu sein für die Saison. Ich sehe uns auf einem guten Weg.

Marco Schällibaum

Der FC Aarau blieb in seinen fünf Testspielen ohne Niederlage – nebst Siegen gegen die AFV-Allstars aus der 2. Liga (3:1), den deutschen Regionalligisten Stuttgarter Kickers (4:0) sowie den Erstligisten FC Muri (4:2) überzeugte Aarau auch gegen die beiden Super-League-Vertreter GC (2:2) und Thun (3:0).

Welche Bedeutung haben diese Ergebnisse für die neue Saison?

Patrick Haller

Natürlich geben Siege in der Vorbereitungszeit auch immer neue Energie und Selbstvertrauen. Unsere Auftritte waren gut, zum Teil haben wir sogar souverän gewonnen. Ernst gilt es jedoch erst am nächsten Sonntag, dann werden wir unsere Leistung bringen müssen.

Marco Schällibaum

Die Mannschaft erhielt nach dem abschliessenden Testspiel gegen den FC Muri (4:2) zweieinhalb Tage frei, bevor es am Dienstagnachmittag mit der intensiven Vorbereitung auf das erste Heimspiel gegen den FC Chiasso losgehen wird.

Welches Gefühl hast du im Hinblick auf den Meisterschaftsstart in wenigen Tagen?

Patrick Haller

Ich habe ein gutes Gefühl und bin überzeugt, dass die Jungs nun in den Wettkampfmodus umschalten können. Erst jetzt kommt unsere Realität, unser tägliches Brot. Wir müssen uns sicherlich nicht verstecken - uns erwartet eine schwierige, aber auch interessante Challenge-League-Saison mit vielen Traditionsvereinen.

Marco Schällibaum

In den letzten Wochen wurden die fünf Neuzugänge Lorenzo Bucchi, Alessandro Ciarrocchi, Pascal Thrier, Geoffrey Tréand und Sébastien Wüthrich verpflichtet. Ausserdem zählen die bisherigen Leihspieler Denis Markaj und Ulisse Pelloni wie auch Nachwuchskeeper Lars Hunn zur 1. Mannschaft.

Wie beurteilst du die Entwicklung des Kaders in den letzten Wochen?

Patrick Haller

Die Jungs haben sehr pflichtbewusst gearbeitet. Alle haben in der Vorbereitung mitgezogen und es hat sich gezeigt, dass wir weiter an Qualität hinzugewonnen haben. Unsere Neuen wurden rasch integriert. Es herrscht ein grossartiger Teamspirit innerhalb der Mannschaft.

Marco Schällibaum

Im Moment besteht das FCA-Kader aus 17 Feldspielern und drei Torhütern. Denis Markaj ist nach seiner Operation am Meniskus noch nicht einsatzfähig. Zuletzt wurden auch Juan Pablo Garat (ausgewechselt), Zoran Josipovic und Sébastien Wüthrich wegen kleinen Bleussuren gegen Muri geschont.

Ist die Kaderplanung für die neue Saison bereits abgeschlossen?

Patrick Haller

Momentan ist es so, dass wir personell rasch an unsere Grenzen kommen, sobald einige Spieler ausfallen. Wir müssen schauen, ob wir auf dem Transfermarkt noch etwas machen können - ohne irgendwelche Panikkäufe zu tätigen.

Marco Schällibaum

Saisonstart im Brügglifeld: Am nächsten Sonntag (15.00 Uhr) trifft der FC Aarau zu Hause auf den FC Chiasso – sei dabei!

Kategorie