Bild zu diesem Beitrag
Veröffentlicht am
von
Autor

Nach ihren Platzverweisen am vergangenen Sonntag entschuldigen sich Olivier Jäckle und Geoffrey Tréand für ihr Fehlverhalten im Auftaktspiel gegen Chiasso.

Beide Akteure waren «wegen groben Unsportlichkeiten» an Gegenspielern von Schiedsrichter Nicolas Jancevski mit der roten Karte vorzeitig unter die Dusche geschickt und später von der Swiss Football League gesperrt worden. Auf diesen Zeilen entschuldigen sich die Spieler für ihre unsportlichen Aussetzer und richten ein paar Worte an die FCA-Familie.

Liebe Fans

Ich bin mir bewusst, dass das, was am Sonntag passiert ist, nicht clever war von mir. Leider kann ich es nicht mehr rückgängig machen. Ich möchte mich auf diesem Weg bei euch entschuldigen. Ich habe das Team mit meiner Dummheit geschwächt und hoffe nun, dass diese zwei Wochen während meiner Sperre rasch vorbei sind, damit ich der Mannschaft wieder helfen kann - und zwar auf dem Platz!

Bis hoffentlich am Samstag in Winterthur! Hopp Aarau!

Euer Oli

Auch Geoffrey Tréand spricht von einem grossen Fehler, denn es sei nicht das Bild, welches er von sich selbst und vom Club abgeben möchte. Er verspricht, dass er alles unternehmen werde, um das Vertrauen in seine Person zurückzugewinnen und die Mannschaft auch bei den wichtigen Spielen während seiner Sperre mit voller Energie unterstützen werde.

Chers dirigeants, employés et supporters,

Par ces mots, j'aimerais vous présenter mes excuses pour le carton rouge pour lequel j'ai été exclu dimanche contre le FC Chiasso. J'ai été dépassé par mes émotions lors de ce match important pour le club et qui était mon premier match sous mes nouvelles couleurs. J'ai fait une énorme erreur et je n'ai pas su rendre la confiance qui m'a été accordée depuis mon arrivée. Ce n'est pas l'image que je veux donner de moi et du FC Aarau. Je ne me trouve pas d'excuses et assume à 100% cette erreur. Je vais redoubler d'efforts et tout faire pour gagner votre confiance à l'avenir. En attendant mon retour au jeu, je mettrais toute mon énergie à supporter l'équipe lors des prochains matchs qui seront très importants.

Je vous remercie pour votre attention. Hopp Aarau!

Geoffrey Tréand

Übrigens: Beide Spieler hatten zuvor in ihrer Karriere jeweils erst einmal eine rote Karte kassiert. Vor knapp zwei Jahren wurde Olivier Jäckle wegen einer Notbremse gegen den FCZ (0:1) vom Rasen verwiesen. Bei Geoffrey Tréand liegt dieser Platzverweis im Servette-Trikot schon neun Jahre zurück.

Kategorie