Olivier Jäckle begann seine Karriere beim FC Baden und wechselte 2007 in den Aarauer Nachwuchs, gefolgt von der Aufnahme ins Team Aargau. Im Alter von nur 16 Jahren wurde er erstmals in der U21-Equipe eingesetzt, etwas mehr als ein Jahr später galt er schon als wichtige Teamstütze in der Nachwuchsauswahl, wo zuvor bereits sein Bruder Philipp gespielt hatte.

In der Saison 2011/12 wurde er an den SC Zofingen ausgeliehen, um in der 1. Liga zu mehr Spielpraxis auf einem höheren Niveau zu kommen. In der Thutstadt avancierte Jäckle rasch zum Stammspieler, sodass er die Vorbereitung auf die Rückrunde mit dem FC Aarau bestreiten durfte und schliesslich ins Kader der ersten Mannschaft aufgenommen wurde.

Debüt beim FCA
22. April 2012 (3:0 gegen Brühl St. Gallen)
Bisherige Stationen
FC Baden, FC Aarau, Team Aargau (U16/U18/U21), SC Zofingen
Nationalmannschaft
Schweiz (U20/U21)